Auto „B“

Auto „B“ 2017-02-06T19:42:52+00:00

B – Vollausbildung

Wann kann ich mit der Ausbildung starten?
Die Ausbildung kannst du bereits mit 17 1/2 Jahren beginnen. Den Führerschein bekommst du jedoch frühestens an deinem 18. Geburtstag.

Wie läuft die B-Vollausbildung ab?

  • Die Ausbildung setzt sich aus einem Theoriekurs und 18 Fahrstunden mit einer/m professionell ausgebildeten Fahrlehrer(in) zusammen.

HINWEIS: Auch bei der Vollausbildung kannst du zusätzlich eine Übungstafel (L-Tafel) beantragen um deine Fahrkenntnisse zu verbessern. Dazu ist lediglich ein Besuch der theoretischen Einweisung in der Fahrschule (mit deinen Begleitpersonen) sowie eine behördliche Genehmigung erforderlich. (Achtung: Zusatzkosten)

B – Teilausbildung (B mit Übungstafel)

Wann kann ich mit der Ausbildung starten?
Die Ausbildung kannst du bereits mit 17 1/2 Jahren beginnen. Den Führerschein bekommst du jedoch frühestens an deinem 18. Geburtstag.

Wie läuft die Ausbildung ab?

  • Der erste Teil der Ausbildung findet in der Fahrschule statt und setzt sich aus einem Theoriekurs, 6 Fahrstunden sowie einer theoretischen Einweisung gemeinsam mit deinen Begleitpersonen (max. 2 Personen) zusammen.
  • Im zweiten Teil der Ausbildung fährst du gemeinsam mit deinen Begleitpersonen mindestens 1000 Kilometer mit eurem Privatauto und der „L-Tafel“ (Übungstafel).
  • Der dritte Teil der Ausbildung findet wieder in der Fahrschule statt. In weiteren 6 Fahrstunden wird deine gesammelte Fahrpraxis mit einem/r Fahrlehrer(in) perfektioniert damit deinem Prüfungserfolg nichts mehr im Wege steht!

Wichtige Informationen:

  • Eine deiner Begleitpersonen muss während der Ausbildungsfahrten am Beifahrersitz sitzen
  • Für die Begleiter gilt während der Ausbildungsfahrten die 0,1 Promille Grenze
  • Die Ausbildungsfahrten dürfen nur innerhalb von Österreich stattfinden
  • Das Fahrzeug ist vorne und hinten mit je einer L-Tafel zu kennzeichnen
  • Während der Ausbildungsfahrten müssen der Bewilligungsbescheid, der
    Führerschein des Begleiters und ein amtlicher Lichtbildausweis des
    Bewerbers mitgeführt werden
  • Über die Fahrten ist ein Fahrtenprotokoll zu führen.

Wer kann mir bei meiner Entscheidung helfen?
Du bist dir unsicher ob die B-Ausbildung mit Übungstafel das Richtige für dich ist, oder ob du lieber die Vollausbildung in der Fahrschule buchen sollst? Komm‘ entweder alleine oder mit deinen Eltern bei uns in der Fahrschule vorbei bzw. ruf‘ unsere Beraterinnen an oder teile diese Seite um das Thema mit deinen Freunden zu diskutieren.

Fahrschule Sappl - Tacho
Share this: